News

September 2018

Grand Final (WM) Gold Coast Australien

Nach anfänglicher Unklarheit ob meine WM Teilnahme vom DBS finanziert wird erhielt ich 2 Wochen vor dem Rennen die Zusage. Hintergrund war die Entscheidung meine Startklasse, PTS2 männlich, nicht für die paralympischen Spiele in Tokio 2020 zuzulassen.

Wir reisten bereits 8 Tage vor dem Rennen an um uns an die 8 Stunden Zeitverschiebung anzupassen.

Die Trainingsbedingungen vor Ort waren optimal und auch das Wetter mit strahlendem Sonnenschein bei 24 Grad war super.

Das Rennen der Paratriathleten startete am Samstag Morgen und war zum ersten mal in zwei Einzelrennen aufgeteilt. Im ersten Rennen starteten die Startklasse PTWC und PTVI im zweiten Rennen die Startklassen PTS2-5.

Geschwommen wurde in einem Kanal hinter der Küste, mit wenig Wellen jedoch in Salzwasser. Beim Schwimmen konnte ich zeige, dass sich das Schwimmtraining gelohnt hat und so kam ich mit der ersten Gruppe aus dem Wasser. Lediglich Marc Barr war über eine Minute schneller geschwommen.

Der erste Wechsel lief ok, wobei ich mal wieder ein paar Sekunden beim Ausziehen meines Neoprenanzuges verlor. Später auf der Laufstrecke sollte ich noch eine 10 Sekunden Zeitstrafe bekommen, da meine Schwimmbrille außerhalb meiner Box lag. Ich war der Überzeugung sie in die Box geworfen zu haben, hab aber auch nicht mehr nachgeschaut.

Auf dem Rad lief es wie erwartet, jedoch mit einigem Wind. Wie auch schon in anderen Rennen in der Saison konnte ich nicht mit dem Tempo an der Spitze mithalten und verlor so wichtige Zeit. Diesen Rückstand konnte ich dann auch im anschließenden Laufen nicht mehr aufholen. Dort wurde ich noch von dem laufstarken Holländer überholt, konnte aber meinerseits noch Stephan Bahier aus Frankreich in der zweiten Runde einholen. Der achte Platz am Ende war das minimale Ziel. Da die Bedingungen traumhaft waren konnte ich mein letztes internationales Paratriathlon Rennen genießen. Ich bin dankbar für die vielen schönen Momente die ich in meiner 6 jährigen Karriere erleben durfte. In dieser Zeit hat sich der Sport stark entwickelt. Leider endet für mich das Kapitel hier.

 

 

Ergebnisse

mehr