News

Mai 2016

Enttäuschendes Ergebnis bei der EM in Lissabon

Nun kann ich es nicht mehr aus eigener Kraft nach Rio schaffen :(

Durch meinen 5. Platz bei der EM bin ich nun auf dem 8. Platz im aktuellen Rio Ranking, und an dieser Platzierung wird sich bis zum Ende des Qualifikationszeitraumes Ende Juli nichts mehr änder. Es gibt zwar noch 2 WPEs in England und Frankreich, jedoch werden diese keinen Einfluss mehr haben. ich kann jetzt nur noch auf eine Einladung seitens der ITU hoffen, denn es gibt pro Startklasse 2 Plätze die so noch vergeben werden. Hierzu muss der Deutsche Verband nach Ablauf der Qualifikationsphase eine Bewerbung schreiben.

Das Rennen in Lissabon lief von Start weg nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Gleich zu Beginn habe ich einen Fuß ins Gesicht bekommen und habe dann auch nicht meinen Schwimmrhythmus gefunden. Das Radfahren war ok, wobei die Wellen im Kurs mir zu schaffen machen. Als mir dann beim Laufen mein direkten Konkurrenten um den letzten Rio Platz auf Gold Kurs auf der Pendelstrecke entgegen kam, ging im Kopf nichts mehr und so wurde es zum Schluss der 5. Platz.

mehr

Sieg beim WPE in Yokohama

Für mein erstes int. Rennen habe ich mir Yokohama ausgesucht, da ich auf jedenfall für meine Rio Qualifikation einen WPE Sieg benötige. Falls es dort nicht klappen sollte hätte ich noch 3 weitere Chancen. 

Diese Chancen benötige ich nun nicht mehr da ich nach einem extrem spannenden Rennen mit Zielsprint den benötigten Sieg erreichen konnte. Nach dem Schwimmen kam ich auf Platz liegend aus der Wechselzone, beim Radfahren konnte ich den Abstand nur leicht verringern. Nach einem schnellen 2. Wechsel überholte ich schon auf den ersten 200m zwei meiner Konkurrenten. der führende Australier hatte zu diesem Zeitpunkt bereist einen Vorsprung von 2:30. Doch schon nach der ersten von 3 Laufrunden konnte ich den Abstand um eine Minute verkürzen. Immer mit dem Ziel Rio vor Augen lies ich nicht nach und so konnte ich vor der letzen Kurve aufschließen. Danach konnten wir das Ziel schon sehen, es waren nur noch 300m. Doch mein Konkurrent zog den Sprint zu früh an, so konnte ich ihn auf den letzten Metern überholen und sicherte mir so den 1. Platz

mehr